Skip to main content

DLP-Technologie – made in Texas

DLP BeamerDie DLP-Technologie (Digital Light Processing) erzeugt Projektionen mithilfe eines Chips, auf dessen Oberfläche bis zu 2,2 Millionen mikroskopisch kleiner Spiegel angebracht sind. Entwickelt wurde dieses System von Texas Instruments aus den USA. Die Bilderzeugung erfolgt in drei Schritten. Von der Beamerlampe ausgehend werden Lichtstrahlen auf den Chip mit den Spiegeln geworfen. Diese können mittels Elektrode bewegt werden, um den Lichteinfall zu reflektieren oder zu absorbieren.

Bei Reflexion entsteht ein weißer, bei Absorption ein schwarzer Bildpunkt. Zwischen diesen zwei Zuständen bestehen unterschiedliche Abstufungen, die je nach Stellung des Spiegels einen gewissen Grauton erzeugen. Bei der Großzahl der DLP Beamer befindet sich zwischen Lichtquelle und Spiegelchip ein sich schnell drehendes Farbrad. Aus den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau lassen sich die benötigten Farben für das zu projizierende Bild erzeugen. Eine Qualitätssteigerung erfährt die Projektion, wenn der Farbfilter um Magenta, Cyan und Gelb ergänzt wird.

Die erzeugten Lichtstrahlen werden durch die Linse des DLP Beamer auf die Leinwand projiziert. Besonders Schwarztöne lassen sich durch die DLP-Technologie sehr gut darstellen, da der schwarze Bildpunkt durch die totale Abwesenheit jedweden Lichteinfalls erzeugt wird – der Kontrastwert verbessert sich auf diese Weise zusätzlich. Bei empfindlichen Menschen kann sich durch die zeitlich leicht verzögerte Projektion der Regenbogeneffekt am Bildrand bemerkbar machen.

 

DLP Beamer :

Acer P6500 Full HD DLP-Projektor
BenQ TW529
Optoma S331
Unsere Empfehlung Acer Predator Z650 Gaming
LG Electronics PH300
Acer H6517 BD
BenQ TH683
Unsere Empfehlung BenQ TH681
Optoma HD141X
Unsere Empfehlung Acer P1185