Skip to main content

Acer P6500 Full HD DLP-Projektor

(4.5 / 5 bei 1 Stimme)
Hersteller
Anwendungsbereich,
Technik,
BilddarstellungFull-HD
Kontrast20.000 : 1
ANSI Lumen5.000
Farbeschwarz

Acer bietet einen Beamer mit beachtlichen Spezifikationen an, den Acer P6500. Dieser Projektor aus dem oberen Mittelklassebereich bietet mit 5.000 ANSI Lumen Leuchtkraft und einem Kontrast von 20.000:1 auf den ersten Blick eine Leistung, die sogar High-End-Beamer übertrifft. Die umfangreichen Anschlüsse von S-Video bis HDMI ermöglichen eine große Kompatibilität bei der Wahl der Medienquellen. Für welche Zwecke der Beamer geeignet ist und ob der Acer P6500 deine Ansprüche erfüllt, erfährst du im nachfolgenden Bericht.


Gesamtbewertung

92.5%

"Super geeignet für Gaming und Heimkino!"

Bildqualität
90%
Sehr gut!
Funktionalität
95%
Ausgezeichnet!
Lumen
90%
Sehr gut!
Kontrast
95%
Ausgezeichnet

Acer P6500 Full HD Beamer

 

 

Technische Daten

 

  • Abmessungen: 36,9 x 29,4 x 11,6 cm
  • Gewicht: 4,5 Kilogramm
  • Auflösung: Full-HD 1920×1080 Pixel
  • Lautsprecher: 2 x 10 Watt
  • Leuchtkraft: 5.000 ANSI Lumen
  • Kontrast: 20.000:1
  • Anschlüsse: 3 x HDMI, 2 x VGA, 1 x RJ232, 1 x S-Video, 1 x L/R-Audio, Cinch-Video, 2 x YUV, 1 x 3,5 MM Klinke IN, 1 x 3,5 mm Klinke OUT, 1 x VGA OUT
  • Lieferumfang: Acer P6500 DLP Projektor, EURO Stromkabel, VGA Kabel, IR-Fernbedienung, Batterien für die Fernbedienung, Staubfilter, Linsenklappe, Gebrauchsanweisung auf CD, gedruckte Schnellstartanleitung, Netzwerk- & Multimedia-Guide auf CD, PIN Sicherheitskarte, Tragetasche

 

Erster Eindruck – ein großes Paket

Die Verpackung in welcher der Acer P6500 geliefert wird, hat beachtliche Ausmaße und wiegt mit 9 Kilogramm Gewicht fast doppelt so viel, wie das Gerät an sich. Im Innern sind der Beamer und das Zubehör sicher verstaut, Transportschäden durch Stöße oder niedrige Stürze sind nicht zu befürchten. Der Preis und die damit verbundene Einstufung ins obere Mittelklassesegment schlagen sich auch in der Umverpackung nieder, welche einen hochwertigen Eindruck macht.

Der Acer P6500 kommt in der Universalfarbe Schwarz daher, und kann wirkt trotz seiner Größe deshalb weder aufdringlich noch auffällig. Das Gehäuse in quadratischer Form besteht aus festem und hochwertigem Kunststoff und macht einen stabilen Eindruck. Beim Anfassen fällt die acertypische Qualität auf, kein Knarzen, keine Spalten an den Kanten.

Das Kühlsystem wird nur über die rechten und linken Seitenblenden mit Frischluft versorgt, Rück- und Vorderfront sind frei von Lüftungsschlitzen. Um eine ausreichende Luftzufuhr zu ermöglichen sind die Öffnungen groß dimensioniert und nehmen fast die gesamten Seitenwände ein.

Die Oberseite ist in schwarzem Klavierlack gehalten und verfügt über eine Bedienfeld mit haptischen Tasten sowie einem Drehrädchen, mit dem Fokus, Lens-Shift und Zoom justiert werden können. Auf der Unterseite befinden sich gummiüberzogene Standfüße, mit denen der Neigungswinkel eingestellt werden kann. Die Vorderseite wird vom typischen Acer-Schriftzug und der Linse, sowie den Sensoren für den Eco-Mode und die Fernbedienung eingenommen.

Auf der Backplate findet sich das Panel mit den umfangreichen Anschlussmöglichkeiten, als optische Verfeinerung kann dieses durch eine Blende abgedeckt werden.

 

 

Acer Beamer

 

 

Technik im Inneren – Leistungsfähigkeit des Acer P6500

Die Leistungswerte des Acer P6500 übertreffen viele Beamer niedriger Preisklassen deutlich. 5.000 ANSI Lumen Leuchtkraft machen eine Verdunkelung selbst bei direkter Sonneneinstrahlung so gut wie unnötig. Deshalb eignet sich der Projektor eindeutig für Klassenzimmer oder Konferenzräume. Durch den hohen Kontrast von 20.000:1 kommen Farbunterschiede gut zur Geltung, bei Präsentationen mit farblichen Diagrammen ein großer Vorteil. Im Heimkinobereich scheint die Leuchtkraft fast überdimensioniert, der Verzicht auf zusätzliche Verdunkelungsmaßnahmen kann sich dennoch bezahlt machen, da der Aufwand der Vorbereitungen vor dem Film- oder Fernsehgenuss reduziert wird.

Acer setzt beim DP 6500 auf die bewährte DLP-Technik, die über mehrere tausend kleiner Spiegel auf einer Beweglichen Platte die Bilder erzeugen. Die Lebensdauer des Leuchtmittels beträgt bei normaler Nutzung rund 4.500 Stunden.

Der Acer P6500 ist 3D-fähig und nutzt die 144 Hertz-Technologie. Mit den passenden Shutter-Brillen, im besten Falle auch von Acer, wird die Qualität der 3D-Projektion dahingehend verbessert, dass das bekannte Flimmern bei niedrigeren Frequenzen nicht auftritt. Dies schont Augen und Gesundheit des Zuschauers. Qualitativ wirken Inhalte in 3D plastisch und durch die hohe native Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln scharf dargestellt.

 

 

Full HD DLP-Projektor

Ausstattung des Projektors – viele Extras

Acer setzt wie bei vielen anderen seiner Projektoren die Systeme ColorBoost 3D und ColorSafe II ein, welche die Farbdarstellung der DLP-Technologie optimieren und eine dauerhaft gute Projektion über die gesamte Nutzungsdauer des Beamers sicherstellen.

Die LumiSense+ Funktion passt über einen Sensor die Leuchtstärke sowie die Farbsättigung an, sodass ein optimaler Kompromiss aus erzeugte Leistung und Bildqualität entsteht. Der ExtremeEco-Mode sorgt dafür, dass der Stromverbrauch im Standby weniger als 0,5 Watt beträgt, bei keiner angeschlossenen Medienquelle schaltet sich der Acer P6500 nach kurzer Zeit von selbst ab.
Der vertikale Lens-Shift erlaubt ein schräges Aufstellen des Projektors zur Leinwand und ermöglicht bei einer Bilddiagonalen von bis zu 300 Zoll oder 7,62 Metern. Über den MHL-fähigen HDMI-Anschluss kann mit dem passenden Zubehör der Inhalt kabellos übertragen werden.

 

 

Lautsprecher und Kühlsystem

VolumeDas Kühlsystem ist durch die groß dimensionierten Lüfter angenehm leise, ein hochfrequentes Sirren ist nicht zu vernehmen. Unter Volllast drehen die Kühler dennoch deutlich auf, die Benutzung des Lumi-Sense+-Modes wird deshalb empfohlen.

Die beiden Lautsprecher mit 2 x 10 Watt bieten einen durchschnittlichen Klang, für Präsentationen ausreichen, bei Film- und Fernsehgenuss sollte auf ein externes Soundsystem zurückgegriffen werden.

 

 

Unser Fazit – Acer P6500

Grüner HakenDer Acer P6500 kommt mit Spezifikationen und Leistungsdaten daher, welche den Preis von rund 1.500 Euro durchaus rechtfertigen. Wenn du auf der Suche nach einem Beamer bist, mit dem du Präsentationen wie auch Filme in hoher Qualität in taghellen Räumen auf die Leinwand bringen willst, ohne aufwändige Verdunkelungsmaßnahmen ergreifen zu wollen, dann ist der Acer P6500 ein geeignetes Gerät für dich. Durch die große Anschlussvielfalt und die SmartFormat-Technologie können Medien aus alten wie neuen Quellen problemlos und optimal skaliert präsentiert werden.

Die Ausstattung mit den zusätzlichen Techniken wie ColorBoost 3D, LumiSense+ und ColorSafe II sowie dem ExtremeEco-Mode machen die Bedienung und die Darstellungsqualität des Acer P6500 zu einem hochwertigen und universell einsetzbarem Gerät.

Der Lieferumfang ist groß, die Tragetasche erlaubt ein sicheres Transportieren von A nach B, wobei der Acer P6500 bei seinem Gewicht und den Abmessungen eher einen dauerhaften Platz an der Decke oder zumindest in einem Regal finden sollte. Die Quick-Start-Funktion sorgt bei mobilem Einsatz dennoch nach nur rund 15 Sekunden für ein Bild. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und lässt sich angenehm bedienen, eine Navigation geht problemlos von statten. Wie fast alle anderen Hersteller legt auch Acer kein HDMI-Kabel bei, um Inhalte auf dem schnellsten und modernsten Weg übertragen zu können, bei einem solch hochwertigen Gerät ein kleiner Minuspunkt.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

dream audio Universal-Wandhalterung
Amazon Bestseller! My Wall H16-1WL Deckenhalterung
eSmart Germany MIRALE Rahmen Leinwand
eSmart Germany Rollo Leinwand MIROLO
eSmart Germany Tension Leinwand TATENSO